Jablotron

JA-190Y GSM-Kommunikationsmodul

Das GSM-Kommunikationsmodul ist für die Alarmzentralen JA-100K und JA-100KR geeignet. Es dient als Backup und Erweiterung des LAN-Kommunikationsmodul, der Teil der Zentrale darstellt. Nach seiner Installation erhöht es die Übertragungszuverlässigkeit zur JABLOTRON CLOUD und somit MyJABLOTRON, sowie zu einer Notruf Service Leitstelle.

GSM-Kommunikationsmodul

JA-190Y GSM-Kommunikationsmodul

Das Kommunikationsmodul kann:

  • das System über das Sprachmenü steuern
  • Ereignisse von der Zentrale direkt an ein Handy (SMS und Sprachnachrichten) senden

Technische Angaben

Stromversorgung des Moduls 12 V DC (von der Zentrale)
Durchschnittlicher Stromverbrauch ca. 40 mA (abhängig von der GSM-Signalstärke)
Spitzenstromverbrauch 750 mA
GSM-Frequenzbereich QUAD-BAND, 850 / 900 / 1800 / 1900MHz
Klassifizierung Sicherheitsklasse 2/Umweltklasse II (Hinweis: Dies gilt nur in Verbindung mit einer mit Sicherheitsklas-se 2 zertifizierten Zentrale. Weitere Informationen zu den AES-Einstellungen finden Sie in der Installationsanleitung).
- Entspricht EN 50131-1 +A1 +A2, EN 50131-3, EN 50131-10, EN 50136-1, EN 50136-2, ANSI SIA DC-09, T 031
- Betriebsumgebung allgemeine Innenbereiche
- Betriebstemperatur -10 °C bis 40 °C
- Durchschnittliche Betriebsfeuchtigkeit 75% RH
- SPT Typ SPT Typ Z (Erweiterungsmodul der Zentrale)
- AS/SPT Schnittstelle Pass-Throught
- Unterstützte ATS-Klasse/Kommunikationsprotokoll:
ATS-Klasse 1)ATS-SchnittstelleÜbertragungsprotokoll
SP2 GSM-SMS JABLO SMS
SP3 - SP5 GSM-GPRS (IP) JABLO IP
ANSI SIA DC-09
DP4 2) LAN (IP)
GSM-GPRS (IP)
JABLO IP
ANSI SIA DC-09
Hinweise:
1. Die in der ATS-Schnittstellenkonfiguration mit einem Über-tragungsprotokoll aufgelisteten ATS-Klassen stellen die maximalen Werte bei der Erstellung des Kommunikations-pfads eines Alarms dar. Die betriebliche Klassifizierung muss vom Betreiber nach der Vereinbarung mit der AES/NSL festgelegt werden. Der Kommunikationspfad des Alarms wird gemäß der Anwendungsrichtlinien CLC/TS 50136-7 erstellt.
2. DP4 wird nur in Konfiguration mit einem LAN-Kommunikationsmodul unterstützt.
Hinweis:
Eine LAN-Kommunikation über WIFI oder GSM wird als Funk-kommunikation betrachtet. Deshalb ist es nicht möglich, ein GSM-Kommunikationsmodul und ein WIFI-WAN-Netzwerk zu verwenden, wenn ein DPx-Pfad erstellt wird.
Erklärende Hinweise:
SPx: Ein Kommunikationspfad zu einer AES/NSL (einzelner Pfad) = 1 Übertragungsmedium
DPx: Dualer Kommunikationspfad zu einer AES/NSL (dualer Pfad) = 2 unterschiedliche Übertragungsmedien, zum Beispiel Funkkommunikation (GSM) und metallische und optische Kabel (PSTN, LAN).
- Kompatibel mit RCT (ARC Receiver) gemäß der Übertragungsprotokolle
- Zertifizierungsstelle Trezor Test
Entspricht ebenfalls EN 60950-1, ETSI EN 301 489-1, ETSI EN 301 489-7, EN 55022, EN 50130-4, ETSI EN 301 419-1 und EN 301 511
Anruferkennung (CLIP) ETSI EN 300 089
Betrieb gemäß CEPT/ECC/DEC/(04)06

Verwandte Produkte

JA-100K Zentrale mit eingebaute m LAN-Kommunikationsmodul

Sie gehört zu den Kerngeräten des Sicherheitssystems JABLOTRON 100+. Dabei stellt sie die kleinste Zentrale zum Schutz von Apartments, Wochenendhäusern und kleinen Unternehmen dar und verfügt über ein eingebautes LAN-Kommunikationsmodul.

JA-100KR Zentrale mit eingebautem LAN- Kommunikationsmodul und Funkmodul

Sie gehört zu den Kerngeräten des Sicherheitssystems JABLOTRON 100+. Dabei stellt sie die kleinste Zentrale zum Schutz von Apartments, Wochenendhäusern und kleinen Unternehmen dar, verfügt über ein eingebautes LAN-Kommunikationsmodul und ist mit dem Modul JA-111R ausgestattet.