JA-120PC (90) Bus- PIR-Bewegungsmelder mit Weitwinkelkamera

Für die Entdeckung von Bewegungen in Gebäuden mit visueller Alarmbestätigung. Die Aufnahme von Fotos wird durch Bewegung ausgelöst, sodass die Ursache des Alarms immer im Bild zu sehen ist. Garantierter Erfassungsbereich 90°/12 m

Bus- PIR-Bewegungsmelder mit Weitwinkelkamera

JA-120PC (90) Bus- PIR-Bewegungsmelder mit Weitwinkelkamera

  • Erfassungsbereich der Kamera: 90°
  • Auflösung der Fotos: LQ 320*240; HQ 640*480 Pixel
  • Blitzbereich: max. 3 Meter
  • Stromversorgung über den Bus der Zentrale
  • Der Melder wird durch Impulse aktiviert
  • Der Melder kann zum Steuern programmierbarer PG-Ausgänge genutzt werden
  • Die Immunität gegen Fehlalarme ist in zwei Niveaus einstellbar
  • Dieser Melder ist eine Komponente des Systems JABLOTRON 100+, ist adressierbar und belegt eine Position im System

Technische Angaben

Stromversorgung +12 V (+9 ... +15 V) über den Bus der Zentrale
Stromverbrauch
- Nennverbrauch für Berechnung der Backup-Versorgung 5 mA
- Maximal bei Kabelauswahl 250 mA (bei hoher Blitzhelligkeit)
Empfohlene Installationshöhe 2,5 m über dem Boden
PIR-Erfassungswinkel/Erfassungsbereich 90°/12 m
Horizontaler Erfassungsbereich der Kamera 90°
Bereich des Blitzes max. 3 Meter
Kameraauflösung LQ 320x240; HQ 640x480 Pixel
Fotogröße LQ/HQ (typisch) 2-20 kB/2-64 kB (6 kB/35 kB)
Zeit für Übertragung typischer Fotos (LQ) an die Zentrale bis zu 20 s (10 s)
Zeit für Übertragung idealer Fotos (HQ) an die Zentrale bis zu 130 s (60 s)
Typische Zeit für Übertragung von Fotos an Server 15 s (GPRS); 2 s (LAN)
Abmessungen, Gewicht 110 x 60 x 55 mm, 102 g
Klassifizierung Sicherheitsklasse 2/Umweltklasse II
- Gemäß EN 50131-1, EN 50131-2-2
- Betriebstemperatur -10 °C bis +40 °C
- Betriebsumgebung Innenräume allgemein
- Zertifizierungsstelle Trezor Test s.r.o. (Nr. 3025)
Entspricht ebenfalls EN 50130-4, EN 55022